Workshop 2
I CAN DJ
DJ Werkstatt
Leitung: DJ IPEK

 

 

Ziel des Workshops ist es, Jugendliche im Beruf des DJs auszubilden und ihnen den Umgang mit Schallplatten und Plattenspielern, DJ-geeigneten CD-Playern sowie DJ-Software und PA-Technik zu zeigen.

Einführung: Theorie und Praxis, Musikkunde, Technik Auf- und Abbau, Verkabelung, Kopfhörer Technik, Partyvorbesprechung, Signalfluss

Wie fühlt sich eine Schallplatte an? Wie findet man den ersten Ton? Wie stellt man die Geschwindigkeit ein? Wie geht das mit dem Vorhören? Grundlegenden Kenntnisse am CD-Player – Tempotrack Ermittlung anhand BPM-Auszählens – Tracks im Sinn und der Harmonie einer Gesamtdramaturgie auswählen – welche Tracks passen zueinander und welche nicht? – Tipps zum Erstellen von Technical Ridern und Biografien –  Mixtechniken/ „Survival“ Techniken werden erlernt –  Struktur von Tracks (Intro, Main, Break, Outro) – Djaying, Besprechung Abschlussparty


Die international renommierte, mehrfach ausgezeichnete und die Herausgeberin der preisgekrönten Beyond Istanbul CD-Reihe, She-Jay İpek İpekçioğlu ist bekannt für Ihren verführerischen Fusionsound & Dancemusik aus der Türkei, OrAsia und Balkan. In ihre Sets bezieht sie, FolkElektroFusion, Gypsy Funk & Break Beats & Pop, House and Berlin Elektro & Minimal.
In ihren Sets nimmt İpek ihr Publikum auf eine Audio-Reise durch verschieden Kulturen des Orients, Balkans und der Türkei und macht strategisch geplante Ausflüge nach Großbritannien und in die USA. Ihre Mixe setzen überraschende Akzente im Flow der Club Music. Die international bekannte Queen des Eklektik Berlinİstan wird nicht umsonst als  „Zeremonienmeisterin der transkulturellen Völkerverständigung“ (Daniel Bax - TAZ) bezeichnet.


Backspinning – das Zurückziehen oder -drehen einer Platte
Beatjuggling – die Benutzung einer Platte als Rhythmuseinheit
Beatmatching – das Synchronisieren zweier Platten (ist mit entsprechendem Equipment automatisierbar)
Scratching – die Benutzung einer Platte als Solo-Instrument

 

Foto: © Max Schroeder