Pressemitteilung
ATZE Musiktheater
Berlin, 11.05.2012


7. KLUBSZENE–Festival der Jugendtheaterklubs der Berliner Bühnen
Eröffnungsveranstaltung: 31.05.2012 um 14.30 Uhr
Abschlussveranstaltung: 02.06.2012 um 15.30 Uhr
Gastgeber: ATZE Musiktheater
Veranstalter: Arbeitskreis Theaterpädagogik an Berliner Bühnen


Die Jugendtheaterklubs der großen Berliner Bühnen treffen sich in diesem Jahr bereits zum
siebten Mal beim KLUBSZENE-Festival. Vom 31.05. bis 02.06.2012 findet das Festival erstmals im
ATZE Musiktheater statt. Die Eröffnungsveranstaltung beginnt am 31.05.2012 um 14.30 Uhr.


Herr Otto vom Deutschen Bühnenverein des Landesverbandes Berlin stellt in seinem Grußwort für
das Programmheft fest, „dass die Klubszene bereits ein fester Bestandteil des Jugendtheaters in
unserer Stadt ist“. Die Klubszene verspricht seiner Meinung nach „wichtige Einsichten“.


Etwa 180 hoch motivierte Jugendliche im Alter von 13 – 25 Jahren nehmen in diesen drei Tagen an
sechs Workshops teil. Unter dem diesjährigen Motto „Meine Sprache – Deine Sprache – Unsere
Sprache“ setzen sich die Teilnehmer schauspielerisch, tänzerisch und musikalisch mit bekannten
und unbekannten, alten und neuen Sprech- und Ausdrucksweisen auseinander. Gleichzeitig bietet
das Festival seinen Teilnehmern eine professionelle Plattform, die klubeigenen Produktionen des
vergangenen Jahres vor kritischem und interessiertem Publikum zu präsentieren.


Namhafte Künstler aus den Bereichen Theater, Musik und Tanz wie Sinem Altan, Begüm Tüzemen,
DJ Ipek, Marina Schubarth, Jörg Isermeyer, Özgur Ersoy und Sven Seeger leiten die verschiedenen
Workshops. Ob anatolischer Jazz als Gesang, Percussion und Tanz, Grundlagen des DJing,
Dokumentartheater oder eigene Kompositionen und Inszenierungen: das Angebot ist vielseitig
und eröffnet den jungen Schauspielern die Möglichkeit, sich in spannenden Feldern zu erproben.


Die künstlerische Leiterin Tanja Pfefferlein beschreibt die Besonderheiten des Festivals als
„Arbeitstreffen der Berliner Jugendtheaterklubs.“ Nach ihrer Einschätzung können die Jugendlichen
„ihre eigenen Werte und Qualitätsstandards setzen und bilden untereinander die beste
Kritikerkommune.“ Außerdem haben sich „auch ohne eine offizielle Bewertung durch Juroren
Niveau, Charakter und Qualität der Produktionen in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert.“


Die Arbeit der Jugendlichen wird von einem professionellen Filmteam von Studenten der Beuth-
Hochschule für Technik Berlin dokumentiert. Die Ergebnisse werden im Anschluss an das Festival
auf youtube sowie auf der Webseite des Klubszene-Festivals präsentiert.

In der zweistündigen Abschlussveranstaltung am 2. Juni um 15.30 Uhr führen die Teilnehmer die
Ergebnisse ihrer Workshops im großen Saal des ATZE Musiktheaters auf. Die interessierte
Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen. Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.


Weitere Infos zu Programm, Workshops und teilnehmenden Theaterklubs finden Sie unter
www.klubszene-berlin.de.

 


Kontakt künstlerische Leitung:
Tanja Pfefferlein
Tel.: 030 – 695 693 87
E-Mail: paedagogen@atzeberlin.de


Pressekontakt:
Yvonne Heinrichsen-Dörfler
Tel.: 030 – 457 979 84
E-Mail: yvonneheinrichsen@atzeberlin.de


Ort:
ATZE Musiktheater
Luxemburger Str. 20
13353 Berlin